hawo

News

Medica 2011

31.10.2011

Als Weltmarktführer von Instrumentenverpackungssystemen für Krankenhäuser, Arzt- und Zahnarztpraxen sowie die Medizintechnik präsentierte sich hawo auch in diesem Jahr auf der MEDICA 2011 einem internationalen Publikum. Bei der weltweit größten Messe für Medizintechnik in Düsseldorf trafen 4.571 Aussteller über vier Tage hinweg auf 134.500 Fachbesucher.

Mit seinen Produkten zog hawo Besucher aus über 100 Nationen an. Besonders begeistert zeigte man sich am hawo Stand über die aktuellen Produktinnovationen wie das hawo SealCom.

Das Touchscreen-Kommunikationsmodul wurde als Erweiterung für die kompakte und zuletzt mit dem iF design award ausgezeichnete Modellreihe hm 780 für Krankenhäuser und Kliniken entwickelt. Mit Hilfe des 7 Zoll Farb-Touchscreens kann das gesamte Gerät bedient werden und erweitert den Funktionsumfang der hm 780er Serie auf das Niveau von Großgeräten für die ZSVA. Zugleich arbeitet das hawo SealCom nahtlos mit der von hawo entwickelten hawo IntelligentScan-Technologie zusammen, mit der die Siegelgeräte mittels Barcodescanner und zuvor erstellten Barcodelisten für die Gerätekonfiguration bedient werden können. Ein weiteres Messe-Highlight war der hawo InkTest, ein neues Prüfsystem zur routinemäßigen Überprüfung der Siegelnahtdichtigkeit. Neben dem bekannten und etablierten Test mittels hawo Seal Check-Indikatorstreifen, wird das neue Verfahren erstmals als standardisierter Tintentest gemäß DIN EN ISO 11607-1, Anhang B, zur Überprüfung der Unversehrtheit der Siegelnähte in der neuen DGSV Leitlinie aufgelistet. Der Anspruch an sichere und überprüfbare Verpackungsprozesse spiegelte sich bei hawo auch im Messestand wieder, der voll und ganz auf die für die Sterilgutverpackungen relevanten Normen ausgerichtet wurde.

Großer Andrang am hawo Stand

Positiv aufgenommen wurde auch das hm 880 DC-V, Nachfolger des legendären hm 850 DC-V. Insbesondere weil es das patentierte FontMatic-System enthält, mit dem das Gerät die Schriftgröße automatisch an die Beutelbreite anpasst. Die serienmäßige Ausstattung mit USB und Ethernet Schnittstelle sowie die Kompatibilität zur revolutionären hawo IntelligentScan-Technologie machen das Gerät zum zeitgemäßen und mikroprozessorgesteuerten Durchlaufsiegelgerät für den Einsatz in Krankenhäusern und der medizinischen Industrie.

Niedergelassene Ärzte interessierten sich vor allem für das Kompaktsiegelgerät hd 380 WSI-V ValiPak, das die hohen Ansprüche an Professionalität, Ästhetik und Solidität erfüllt und somit den perfekten Begleiter für die tägliche Praxishygiene in Arzt- und Zahnarztpraxen darstellt.

„Die diesjährige MEDICA war für hawo ein voller Erfolg“, resümiert Christian Wolf, Geschäftsführer von hawo und ergänzt: „Der Kontakt mit den Messebesuchern hat uns erneut gezeigt, dass der Fokus auf Anwender und Patientensicherheit der richtige Weg bei der Entwicklung von anwenderfreundlichen und sicheren Geräten ist.“