hm 880 DC-V
hm 890 DC-V

DIE VALIDIERBARE PROFI-KLASSE.

hm 880/890 DC-V

Die Durchlaufsiegelgeräte hm 880/890 DC-V dienen dem Versiegeln von siegelbaren Beuteln und Schläuchen (Sterilbarrieresysteme SBS) in Krankenhäusern (ZSVA) und der medizinischen Industrie. Die hm 880/890 DC-V verfügen über sämtliche Top-Technologien von hawo und setzten die Benchmark in dieser Geräteklasse. Der Siegelprozess der hm 880/890 DC-V sind im Rahmen der EN ISO 11607-2 voll validierbar und erfüllt die Anforderungen der KRINKO/BfArM Empfehlung.

 

 
  • Konform zur neuen KRINKO/BfArM Empfehlung
  • Validierbarer Prozess nach EN ISO 11607-2
  • hawo IntelligentScan
  • Integrierter Drucker mit FontMatic
  • Schnittstellen für externe Prozessdokumentation (z. B. ProDoc) sowie für gängige Chargendokumentationssysteme
  • Optionale Tastatur zur Dateneingabe hm 850 K
  • ValiUp: neues Tool zur Ermittlung der optimalen Siegeltemperatur
  • hm 890 DC-V DataMatic: Mit DataMatic lassen sich sämtliche Prozessdaten auf einem USB-Stick aufzeichnen und an einen unabhängigen Computer zur weiteren Datenverarbeitung übertragen

 

hm 880 DC-V
hm 890 DC-V

Features

  • FUNKTIONALITÄT.

    Das hm 880/890 DC-V verfügt über ein übersichtliches Tastaturdisplay und LC-Display. In dieser zentralen Bedieneinheit sind sämtliche Gerätefunktionen und -einstellungen übersichtlich für den Anwender angeordnet. Mit der optionalen PC-Tastatur hm 850 K können Daten noch einfacher eingegeben werden. Das hm 880/890 DC-V lässt sich auch mit dem optionalen Barcodescanner und der beiliegenden PC-Software einfach programmieren und bedienen (hawo IntelligentScan). Während des Siegelvorgangs werden die kritischen Parameter Siegeltemperatur, Anpressdruck und Durchlaufgeschwindigkeit automatisch überwacht. Ist einer der Parameter nicht in Ordnung, wird der Anwender akustisch informiert und der Siegelvorgang gestoppt. Weiterhin verfügt das hm 880/890 DC-V über mehrere PC-Schnittstellen zur Anbindung an die Praxissoftware zur Prozess- und Chargendokumentation (RS 232, Ethernet und USB). Das Durchlaufsiegelgerät von hawo garantiert damit eine effiziente und reproduzierbare Verpackung bei hohem Instrumentenaufkommen.

    hawo IntelligentScan

    hawo IntelligentScan

  •  

    INTEGRIERTER DRUCKER.

    Das hm 880/890 DC-V besitzt einen integierten Drucker. Damit können während des Siegelprozesses normativ geforderten Informationen (DIN 58953-7) direkt auf die Verpackung gedruckt werden (Symbole nach EN 980). Dank FontMatic erkennt das hm 880/890 DC-V die Breite des Siegelmaterials und passt die Schriftgröße des Aufdrucks automatisch an. Versehentliches Drucken über den Folienrand hinaus hat damit ein Ende.

     
  •  

    FLEXIBILITÄT.

    Das SealPeak-Siegelsystem passt sich an jedes Material an. Somit wird auch bei unterschiedlicher Materialdicke eine einwandfreie, vollflächige Siegelnaht erreicht. Die spezielle SealPeak-Siegelnaht garantiert optimale Verschlusssicherheit und Siegelnahtfestigkeit.

     
  •  

    ERGONOMIE UND PFLEGE.

    Arbeitsprozesse in der Instrumentenaufbereitung sollen maximal einfach und komfortabel sein. Deshalb ist die Einheit auf eine ideale Ausnutzung der Arbeitsfläche ausgerichtet. Die Wartung ist dank weniger Verschleißteile auf ein Minimum reduziert. Der Farbbandwechsel des Druckers erfolgt ganz einfach von der Gerätevorderseite.

     
  •  

    DOKUMENTATIONSSOFTWARE.

    Für die rechtsichere Aufzeichnung des Schweißprozesses können die Maschinen mit der hawo Software ProDoc ausgestattet werden.

    ... mehr >

    hawo ProDoc

    hawo ProDoc

Validierung

  • Anforderungen an Verpackungsprozesse.

    Die neue Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) fordert in §8, dass die Aufbereitung von bestimmungsgemäß keimarm oder steril zur Anwendung kommenden Medizinprodukten unter Berücksichtigung der Angaben des Herstellers mit geeigneten validierten Verfahren so durchzuführen ist, dass der Erfolg dieser Verfahren nachvollziehbar gewährleistet ist und die Sicherheit und Gesundheit von Patienten, Anwendern oder Dritten nicht gefährdet wird. Eine ordnungsgemäße Aufbereitung wird vermutet, wenn die gemeinsame Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel- und Medizinprodukte (BfArM) „Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten“ (Bundesgesundheitsblatt 2012, 55:1244–1310) beachtet wird.

    Die Validierung soll dem Medizinprodukt und seiner Risikobewertung und Einstufung angemessen sein und nach den anerkannten Regeln der Technik unter Berücksichtigung des Standes von Wissenschaft und Technik erfolgen.

     

    Weitere Informationen zur Validierung der Verpackungsprozesse finden Sie hier:

    ... Validierung >

     

    Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zur Verfügung:

    ... Kontakt >

     

     

Interesse oder Fragen?

Sie möchten mehr über unsere hawo-Produkte erfahren oder benötigen ein Angebot? Dann senden Sie uns einfach eine Mail an:

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

hm 880 DC-Vhm 890 DC-V